Aktuell

Grünliberale Netzwerk Frauen

Das Grünliberale Netzwerk Frauen ist neue Partnerorganisation von FrauenBasel. Herzlich willkommen!

20.6.2019: "Lehrerinnen mach(t)en Politik", Referat von Dr. Elisabeth Joris, anschliessend Podiumsdiskussion

Vor 60 Jahren streikten die Lehrerinnen des Mädchengymnasiums Basel aus Protest gegen ein erneutes Abstimmungs-Nein zum Frauenstimmrecht. Die Pädagogische Hochschule FHNW nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um unter dem Titel «Geschlecht Bildung Profession» eine Gesprächsreihe zu Genderfragen in pädagogischen Berufen zu starten. Der Auftakt macht ein Anlass in Basel, der den Lehrerinnenstreik sowohl historisch beleuchtet als auch den Bogen in die Gegenwart schlägt: "Lehrerinnen mach(t)en Politik".

Leonhard Schulhaus Basel 20.6.2019: Lehrerinnen mach(t)en Politik
Lehrerinnen mach(t)en Politik, FHNW 20.6
Adobe Acrobat Dokument 62.7 KB

Rückblick:

8. Neujahr Get Together vom 28. Januar 2019 mit Bundesrätin Simonetta Sommaruga

In den Medien:

Basler Zeitung vom 24.1.2019:

Die Netzwerkerin

BaZ 24.1.2019 Die Netzwerkerin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 213.3 KB

FrauenBasel empfiehlt:

Female Business Seminars bietet spe­zi­fisch für Be­rufs­frau­en kon­zi­pier­te Wei­ter­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen für die Stär­kung be­ruf­lich en­ga­gier­ter Frau­en in der Wirt­schaft.

wird unterstützt von:

3. Neujahr Get Together 2014

220 Frauen am 3. Neujahr Get Together 2014

Zum dritten Mal lud Sibylle von Heydebrand Mitglieder von 26 Frauenorganisationen zum gemeinsamen Neujahrsapéro. 220 Frauen traffen sich am 28. Januar 2014 im Zunftsaal der Safran Zunft mit geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kirche. Das offizielle Basel war mit Regierungsrätin Dr. Eva Herzog und Ständerätin Anita Fetz vertreten.

Grussbotschaften überbrachten Petra Jenner, CEO Microsoft Schweiz, und Dr. Christine Baltzer-Bader, Präsidentin Abteilung Zivilrecht am Kantonsgericht Baselland. Petra Jenner thematisierte „New World of Work – Neue Arbeitswelt“; Christine Baltzer-Bader forderte „Respekt und Solidarität gegenüber anderen Lebenswegen“.

Mit seiner dritten Auflage etabliert sich das Neujahr Get Together von FrauenBasel.ch zum Treffpunkt engagierter Frauen, an dem frauenspezifische gesellschaftliche Entwicklungen diskutiert werden.

 

Medien:

Lea Berndt: Mehr Respekt und Solidarität untereinander
BaZ vom 30.1.2014.jpg
JPG Bild 360.3 KB
Tobias Gfeller: Feedbackkultur statt Frauenquoten
BZ Basel 30.1.2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Bildergalerie:

Alle Bilder (c) Michel Matthey de l'Etang.