Aktuell

Grünliberale Netzwerk Frauen

Das Grünliberale Netzwerk Frauen ist neue Partnerorganisation von FrauenBasel. Herzlich willkommen!

20.6.2019: "Lehrerinnen mach(t)en Politik", Referat von Dr. Elisabeth Joris, anschliessend Podiumsdiskussion

Vor 60 Jahren streikten die Lehrerinnen des Mädchengymnasiums Basel aus Protest gegen ein erneutes Abstimmungs-Nein zum Frauenstimmrecht. Die Pädagogische Hochschule FHNW nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um unter dem Titel «Geschlecht Bildung Profession» eine Gesprächsreihe zu Genderfragen in pädagogischen Berufen zu starten. Der Auftakt macht ein Anlass in Basel, der den Lehrerinnenstreik sowohl historisch beleuchtet als auch den Bogen in die Gegenwart schlägt: "Lehrerinnen mach(t)en Politik".

Leonhard Schulhaus Basel 20.6.2019: Lehrerinnen mach(t)en Politik
Lehrerinnen mach(t)en Politik, FHNW 20.6
Adobe Acrobat Dokument 62.7 KB

Rückblick:

8. Neujahr Get Together vom 28. Januar 2019 mit Bundesrätin Simonetta Sommaruga

In den Medien:

Basler Zeitung vom 24.1.2019:

Die Netzwerkerin

BaZ 24.1.2019 Die Netzwerkerin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 213.3 KB

FrauenBasel empfiehlt:

Female Business Seminars bietet spe­zi­fisch für Be­rufs­frau­en kon­zi­pier­te Wei­ter­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen für die Stär­kung be­ruf­lich en­ga­gier­ter Frau­en in der Wirt­schaft.

wird unterstützt von:

Gründerin von FrauenBasel.ch

FrauenBasel.ch ist ein privates Projekt der Juristin Dr. Sibylle von Heydebrand. Neben ihrer Arbeit als Dozentin in der Berufs- und Erwachsenenbildung engagiert sie sich für eine gezielte Verbesserung der Position von Frauen in der Gesellschaft. Mit der Drehscheibe FrauenBasel.ch und dem Neujahr Get Together von 40 namhaften Frauenorganisationen der Region Basel setzt sie sich dafür ein, dass das Engagement und die Anliegen von Frauen vermehrt Gehör bekommen. - Die Frauenorganisationen setzen sich ein für Gleichberechtigung in vielen Bereichen unseres Lebens, hier in der Region, schweizweit und auf der ganzen Welt. Sie unterstützen, sie fördern, sie nehmen Stellung, sie fordern Respekt, Würde, Schutz, Sicherheit, Unabhängigkeit und Gleichberechtung der Frauen.

 

 

Maura von Heydebrand und Fabia Maieroni unterstützen das Projekt in den Bereichen Konzept und Organisation.

 

 

In den Medien

Interview von Birgit Günter mit Sibylle von Heydebrand in der Basellandschaftlichen Zeitung vom 24.1.2012: "Frauen planen ihre Karriere zu wenig".

 

Bericht von Franziska Laur in der Basler Zeitung vom 8.8.2017:

Feministin mit Herz und Stil
Basler Zeitung vom 8. August 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 428.3 KB

Bericht von Franziska Laur in der Basler Zeitung vom 24.1.2019:

Die Netzwerkerin

BaZ 24.1.2019 Die Netzwerkerin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 213.3 KB